Nützliche Infos über Pedelecs


Infos und wichtige Hinweise zum Pedelec fahren

 

Pedelecs sind Fahrräder bei denen sich der Hilfsmotor nur einschaltet, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Der Motor unterstützt Sie mit einer maximalen Leistung von 250 Watt. Stellen Sie das Treten ein, schaltet sich auch der Motor ab.

 

Um unsere Pedelecs fahren zu können benötigen Sie keinen Führerschein. Die Unterstützung durch den Motor schaltet sich automatisch bei einer Geschwindigkeit von 25 km/h ab. Eine Ausnahme gilt für die Funktion der Schiebehilfe, in der das Pedelec ohne Pedaltreten mit geringer Geschwindigkeit geschoben werden kann. Bei der Nutzung der Schiebehilfe können sich die Pedale mitdrehen.

 

Der Unterstützungsgrad kann je nach Modell in bis zu 4 Stufen eingestellt werden z.B Eco,Tour,Sport und Turbo. Das geschieht durch Sensoren welche die Kraft auf den Pedalen, die Trittfrequenz oder beides berücksichtigen.

Es gibt drei unterschiedliche Antriebskonzepte: Frontmotor, Mittelmotor und den Heckmotor. Bei unseren Modellen sind ausschließlich Mittelmotoren verbaut. Durch die zentrale Gewichtsverteilung wird das Fahrverhalten des Rades kaum beeinflusst.

 

Das Tragen eines Helmes wird dringend empfohlen ist aber keine Pflicht. Bedenken Sie dass Sie im Vergleich zu „Normalen“ Fahrräder schneller unterwegs sein werden. Wer den Schub durch den Motor nicht gewohnt ist kann durch die plötzlich einsetzende Motorkraft die Kontrolle über das Rad verlieren.

Deshalb sollten Sie auch zur Eingewöhnung die niedrigste Unterstützungsstufe wählen. Tasten Sie sich langsam auf einer Verkehrsfreien Fläche an das Potenzial Ihres Pedelecs heran. Steigen Sie nicht auf, indem Sie mit einem Fuß aufs Pedal steigen und versuchen, das andere Bein über den Sattel zu schwingen. Das Pedelec könnte unvermittelt losfahren.

 

Lassen Sie sich durch den kräftigen Motor nicht dazu verleiten stets einen großen Gang einzulegen. Schalten sie häufig, wie sie es auch von einem herkömmlichen Fahrrad gewohnt sind. Nehmen Sie bei jedem Schaltvorgang etwas den Druck von den Pedalen. Durch die Wahl des richtigen Ganges können Sie bei gleichem Krafteinsatz die Geschwindigkeit und die Reichweite erhöhen.

 

Die Reichweite des Akkus hängt von mehreren Faktoren ab: Streckenprofil, Gesamtgewicht, eigener Krafteinsatz, gewählte Unterstützung, Gegenwind, häufiges Anfahren usw. die Reichweite können sie positiv beeinflussen indem sie: Den Reifendruck kontrollieren, rechtzeitig zurückschalten und in kleinen Gängen anfahren, generell nicht nur in schweren Gängen fahren und das Pedelec nicht in der prallen Sonne stehen lassen.

 

Unsere Pedelecs sind für ein maximales Gesamtgewicht von 120 kg ( Mountainbike ) und 130 kg (Trekking/City Bike) ausgelegt. Fahrer, Gepäck und Pedelec werden dabei zusammengerechnet.

 

Wichtige Hinweise zu Akkupack und Ladevorgang:

 

-Nutzen Sie ausschließlich das zugehörige Ladegerät.

-Laden Sie Ihren Akku nur im Trockenen und bei Temperaturen zwischen 0 und 35 Grad Celsius.

-Schließen sie den Ladestecker des Ladegerätes nicht an einen nassen Ladeanschluss an.

-Setzen Sie den Akku, insbesondere beim Laden, nicht direkter Sonnen­einstrahlung aus.

-Laden Sie den Akku nicht in der Nähe von brennbaren Materialien auf.

-Akkus sollten nicht über längere Zeit unbeaufsichtigt geladen werden.

-Ist der Akku mechanisch beschädigt darf er keinesfalls aufgeladen werden.

- Wenn Sie Ihren Akku zum Laden aus der Halterung nehmen und Ihr Pedelec während des Ladevorgangs im Freien steht, müssen Sie die Anschlüsse z.B mit einer Plastiktüte vor Feuchtigkeit, Nässe und Schmutz schützen.

 

-Vermeiden Sie unterwegs extreme Tempera­turen: Starke Hitze kann den Akku schädigen.

-Wenn Sie Ihr Pedelec bei  Sonnenschein abstellen möchten, suchen Sie bitte einen schattigen Platz.

-Gibt es keinen Schatten, entfernen Sie den Akku und nehmen Sie ihn mit in den Schatten.

-Achten sie darauf das sich keine Fremdkörper auf den Kontakten des Akkupacks befinden, bevor Sie den Akkupack wieder einsetzen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer ersten Ausfahrt, Ihr   Indiroad67    Team.